KATZ – Kinderanästhesietag Zürich

Sei dabei! Online am 26. März 2022

Die Anmeldung wird Anfang Februar eröffnet. Weitere Informationen folgen.


Gegenüber dem hochspezialisierten Fachpublikum des KATZ gelten in der dynamischen Pandemiesituation besondere Verantwortung und Sorgfalt. Daher werden wir den KATZ 22 erneut als ganztägigen Online-Kongress durchführen.

Der KATZ 21 hat gezeigt, dass sich mit diesem Lernformat zahlreiche interessante Chancen ergeben. Wir werden sie auch in diesm Jahr wieder gezielt nutzen, so dass der KATZ 22 für Dich eine rundherum angenehme und fachlich anregende Erfahrung wird. 

Als zusätzliches Highlight sind in Deinem Ticket zwei Workshop-Abende im Vorfeld des KATZ inkludiert. Sie finden am 23. und 24. März statt. Im Mittelpunkt steht hier der Austausch über sehr konkrete, praktische Themen (siehe unten). Auch kannst Du mit ihnen zusätzliche Fortbildungspunkte erwerben.

Wir freuen uns darauf, Dich beim KATZ 22 dabei zu haben.

Herzliche Grüsse

Dein KATZ-Team


Vorläufiges Programm für den 26. März 2022

„Das blaue Kind“

Modul 1: «Ist blau …»
Neugeborenenerstversorgung (90min)

  • Kompetent handeln, wenn es das Anästhesieteam trifft
  • Der Kern der aktuellen Guidelines speziell fokussiert für Anästhesiepersonal
  • Anhand von konkreten Fällen

Modul 2: «Bleibt blau …»
Das herzkranke Kind zur nicht-kardialen Prozedur (90min)

  • Kindliche Vitien verständlich erklärt
  • Was ist zu beachten?
  • Welche Red Flags weisen auf besondere Risiken hin?
  • Wann ins Zentrum überweisen bzw. verlegen? 

Modul 3: «Soll nicht blau werden …»
Tonsillektomie (2 x 90min)

  • Präoperative Evaluation und Abklärungen
  • Umgang mit Atemwegsinfekten am OP-Termin
  • OSAS – Was bedeutet die Diagnose beim Kind? Was bedeutet sie für das Anästhesiemanagement?
  • Trisomie 21 – Was ist zu beachten?
  • Medikamentöse Prämedikation
     
  • Wie einleiten? Welche Hilfsmittel sollten bereitstehen?
  • Atemwegssicherung mit LAMA zur Tonsillektomie –  Macht das Sinn?
  • Anästhesieführung in verschiedenen Szenarien
  • Perioperative Schmerztherapie – welche Konzepte werden erfolgreich angewendet?
  • Extubation nach AT / TE
  • Wo und wie lange postoperativ überwachen?
  • Klinische Besonderheiten und Probleme im Aufwachraum

Vorläufiges Workshop-Programm
am 23.3. und 24.3., jeweils 19:30 – 21:00

Wir werden insgesamt zwei bis vier der folgenden Themen anbieten

Workshop: «Der Kinderanästhesie-Trolley»

  • Erste Herausforderung – Oh Schreck, ein Kind kommt!
  • Generelle Anforderungen an den kinderanästhesiologischen Arbeitsplatz
  • Welches Materialsortiment macht auf einem Kinder-Trolley Sinn?
  • Aspekte, die von einer konsequenten Standardisierung und Materialumsetzung profitieren
    • Venenzugang – Infusionstherapie
    • Medikamente
    • Atemwegssicherung
  • Hilfsmittel – Tabellen, Dosierungshilfen
  • Finetuning – nice to have
  • Rechtliche Aspekte
  • Deine Fragen

Workshop: «eFONA – Emergency front of neck access»

  • Die Notfalltracheotomie beim Kind
  • Indikationen und Bedeutung im Difficult-Airway-Algorithmus
  • Praktische Demonstration live am Kanninchenmodell
  • Materialabbildung
  • Deine Fragen

Workshop: «Der Meisterstich – Tips und Tricks für den peripheren Venenzugang beim Kind»

  • Erfolgreiche Handgriffe und nützliche Hilfsmittel
  • Klärende Fragen, wenn es schwierig wird
  • typische problematische Situationen und Lösungsansätze
  • Deine Fragen

Workshop: «Familienzentrierte perioperative Pflege»

  • Was ist wichtig im Umgang mit Kind und Familie?
  • Detailprogramm folgt

 

Mit freundlicher Unterstützung von: